Unter dem Titel “Wissenschaft und Wutbürger: Wie lassen sich Islamdebatten versachlichen?” haben Mitglieder des Kompetenznetzes mit Fachkollegen auf dem 33. Deutschen Orientalistentag in Jena darüber diskutiert, wie sich wissenschaftliche Expertise über den Islam besser in öffentliche Debatten einbringen lässt. Der Roundtable verstand sich dabei als offene Runde zum Erfahrungsaustausch über die Präsenz von Wissenschaftler*innen in der Öffentlichkeit und ihrer Verantwortung für die Wissensvermittlung jenseits universitärer Grenzen.