Daniel Bax (Foto: Iman Zayat)

Mit vier informativen und gut besuchten Abenden ist die Vortragsreihe “Jenseits des Elfenbeinturms: Islam(wissenschaft) im öffentlichen Diskurs”, welche das Kompetenznetz im Wintersemesters 2018/2019 in Kooperation mit dem Institut für Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin durchführt, angelaufen.

Dr. Jan Felix Engelhardt (Foto: Iman Zayat)

So wurde unter anderem darüber diskutiert, was “kritische” Islamwissenschaft ausmacht, welche Rolle Medienschaffenden in Islamdiskursen zukommt, wie Humor öffentliche Debatten über den Islam beeinflussen kann, und wo sich die Islamische Theologie als Studienfach an deutschen Universitäten verortet. Vortragsredner und geladene Gäste waren unter anderem Prof. Dr. Gudrun Krämer, Prof. Dr. Schirin Amir-Moazami (beide Freie Universität Berlin), Prof. Dr. Werner Schiffauer (Europa-Universität Viadrina), Dr. Jan Felix Engelhardt (Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft), Daniel Bax (Mediendienst Integration), Zakariya Keskinkılıç (Alice-Salomon-Hochschule), und Younes Al-Amayra vom Satirekollektiv “Datteltäter”.

Zwei weitere Diskussionsrunden, die jeweils am 23. Januar und 6. Februar 2019 stattfinden werden, beschäftigen sich mit der Rolle des Staates in aktuellen Islamdiskursen und dem “inspizierten Muslim” im Blick der Mehrheitsgesellschaft. Beide Veranstaltungen finden jeweils von 16 bis 18 Uhr an der Freien Universität Berlin, Fabeckstr. 23-25, 3. Obergeschoss, Raum 2.209 statt.

Der Eintritt ist frei, und jede/r herzlich willkommen!